Girls‘ Day & Boys‘ Day

am Donnerstag, 26. März 2020 Klasse 5 bis 9

In Deutschland wird im Rahmen eines bundesweiten Aktionsprogramms seit 2001 jährlich der Girls‘ Day“ durchgeführt. In vielen Bundesländern wird dieser Tag als „Girls‘ Day“ und seit einigen Jahren zusätzlich als „Boys‘ Day“ veranstaltet, um den Mädchen und Jungen eine Vielzahl von Berufe näher zu bringen, die sie bei ihrer Berufswahl eher selten in Betracht ziehen würden. Niedersachsen hat sich diesem genderorientierten Vorgehen angeschlossen.

Dieser Tag, verankert unter Nr. 2.4 des Erlasses „Berufliche Orientierung an allgemeinbildenden Schulen“, ist in ein umfassendes Berufsorientierungsprogramm der Schulen einzubetten und soll nachhaltig dazu beitragen, geschlechtsspezifisches Berufswahlverhalten aufzubrechen. Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen erhalten an diesem Aktionstag Einblicke in verschiedene Berufe, die geeignet sind, das traditionelle, geschlechtsspezifisch geprägte Spektrum möglicher Berufe für Mädchen und Jungen zu erweitern. Sie können an Aktionen in Betrieben, Hochschulen und Einrichtungen teilnehmen und sollen so Berufe erkunden, die sie selbst meist nicht in Betracht ziehen.

Mädchen haben so die Möglichkeit „typische Männerberufe“ in Technik und Naturwissenschaft kennen zu lernen. Jungen sollen die eher „typischen Frauenberufe“ z. B. in Pflege und Erziehung entdecken (www.mk.niedersachsen.de ). Gute inhaltliche Ideen zur gendersensiblen Berufsorientierung bieten die Seiten www.girls-day.dewww.boys-day.de oder www.klischee-frei.de .